Februar 2022 - VS Neufeld

Direkt zum Seiteninhalt

Februar 2022

Beiträge


Forscher und Forscherinnen unter sich

Im Februar beschäftigten wir uns mit Versuchen und Experimenten.
Wir lernten Flachbatterien, Stromkabeln, Krokodilklemmen, Lämpchen und Schalter kennen.
Wir bauten einfache und anspruchsvollere Stromkreise mit einem oder mehreren Schaltern und freuten uns, wenn am Ende das Lämpchen leuchtete.
Wenn das Lämpchen nicht leuchtete, suchten wir den Fehler und behoben ihn.
Nach der Strom – Woche ging einigen von uns ein Licht auf.
Gleich nach den Semesterferien ging es weiter mit dem Thema „Wasser“.
Bei tollen Versuchen lernten wir den Unterschied zwischen Verdunsten und Verdampfen kennen.
Wir erfuhren, dass nur ein kleiner Tropfen Spülmittel reicht, um die Wasseroberfläche zu schädigen. Bei diesem Experiment sank eine Nadel oder Büroklammer sofort zu Boden. Die Erkenntnis, was das für Tiere wie den Wasserläufer bedeutet, machte uns sehr betroffen.
Wir mischten Stoffe: Wasser mit Öl, Wasser mit Salz, Wasser mit Sand - und versuchten die Stoffe anschließend durch Filtrieren, Verdampfen oder Abschöpfen wieder zu trennen.
Am tollsten fanden wir die Experimente mit Rotkrautsaft, den wir durch Zugabe von Zitronensaft, Zucker, Essig und Waschpulver verfärben konnten. Warum sich der Saft manchmal grün oder rot verfärbte oder doch blauviolett blieb? Das wissen nun unsere Experten und Expertinnen der 3 A.


Versuche Wasser


Versuche Strom


Der Wald und ich
Wer bin ich als Schulkind mitten im stillen Wald? Bin ich Gast hier? Aber kann ich wo Gast sein, wo jeder hin darf? An einem Ort, der irgendwie keinem und doch aber jedem gehört? Und welches Verhalten ist hier erwünscht? Gibt es Regeln und wer gibt sie vor? Fragen, Antworten und neue Fragen begleiteten die Kreativ&Co Kinder bei einer philosophischen Reise durch den Auwald an einem sonnig-kalten Wintertag. Nebenbei wurde gebaut – mit Ästen, Blättern und Gräsern die am Boden lagen und weder abgerissen noch abgeschnitten wurden. Diese Regel gab’s von Yvonne  Es entstanden ein „Donner-Schutz-Haus für Rehe“, ein „Natur-Ast-Christbaum zum Bewundern für Tiere und Menschen die vorbeigehen“ und ein „Wichtel-Schloss mit einem Loch für Igel“
Zurück zum Seiteninhalt